Intelligenter Alleskönner

Institut für Computertechnik an der TU Wien entwickelt zusammen mit österreichischen Partnern ein intelligentes Schaltgerät für effizientes Energiemanagement in Industrie und Gewerbe.

Die stetige Zunahme erneuerbarer Energie erfordert intelligente und flexible Komponenten, um die neuen Anforderungen an unsere Stromnetze zu meistern. Das gilt nicht nur für die großen Übertragungsnetze, sondern auch für Niederspannungsnetze bis hin zu Stromkreisen in Industrie und Gewerbe. Ein österreichisches Konsortium mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft entwickelte ein intelligentes Schaltgerät, das bisher getrennte Funktionen vereint. Der im Rahmen des Leitprojekts iniGrid des Klima- und Energiefonds entwickelte „Smart Breaker“ bietet nicht nur Schalt- und Schutzfunktionen, sondern ermöglicht auch Monitoring und Fernbedienung und eröffnet damit völlig neue Möglichkeiten für das betriebliche Energiemanagement. Durch den Einsatz von Halbleitertechnik lässt sich der innovative Schalter der neuen Generation kompakt und kostengünstig herstellen – eine Innovation, die auch international für Furore sorgen soll. Intelligenter Alleskönner weiterlesen